Stadtradel-Sieger erhalten Preise und Urkunden in diesem Jahr per Post

In diesem Jahr war beim Stadtradeln in Planegg alles anders: Wegen der Corona-Lage beschloss die Gemeinde, den Stadtradel-Zeitraum vom traditionellen Termin im Frühsommer auf den Herbst zu verschieben.

 Es wurde im September und Oktober fleißig geradelt, aber der traditionelle Abschluss des Stadtradelns, bei dem alle Gewinner*innen geehrt werden, stand lang noch aus. Jetzt ist klar – es kann in diesem Jahr wegen Corona auch keinen Abschlusstermin geben. Auch ein gemeinsames Foto der Preisträger*innen, das zuletzt geplant war, ist leider nicht möglich. Daher erhalten die diesjährigen Gewinner in der Kategorie „Einzelradler“, „Team mit den meisten Kilometern“, „Team mit den meisten Kilometern pro Teilnehmer“ und „Schulen“ die Urkunden und Preise per Post.

Abschluss Stadtradeln 2020 Versand Preise

Herr Bürgermeister Nafziger, Roman Brugger, Initiator und Mitorganisator, und Martina Argyrakis, Mobilitätsreferentin der Gemeinde, haben die Preise und die Umschläge mit den Urkunden fertiggemacht. „Ich gratuliere allen Gewinnerinnen und Gewinnern auf diesem Weg sehr herzlich“, so der Bürgermeister. „Die Leistungen sind beachtlich und es ist toll, dass auch 2020 so viel geradelt wurde.“

Beim diesjährigen Stadtradeln haben in Planegg 26 Teams mit 575 Radler*innen in die Pedale getreten. Insgesamt wurden in drei Wochen (vom 27.09. bis zum 17.10.2020) 51.916 Kilometer erradelt und damit 8 Tonnen CO2 vermieden.

Mit diesem Ergebnis ist Planegg nicht ganz so erfolgreich wie in den vergangenen Jahren – das ist wohl der Tatsache geschuldet, dass die Verschiebung, das Wetter und die anhaltende Corona-Pandemie Auswirkungen auf die Radelfreude in unserer Gemeinde hatten. Auch war in diesem Jahr das Feodor-Lynen-Gymnasium nicht mit von der Partie.

Die Ergebnisse der Einzelradler und Teams lassen sich durchaus sehen:

Karl Josef Schüler vom „Team Würmbiker“ gewann mit 930 km in der Sparte der Einzelradler. Das „Team BMC Radler“ des Biomedical Center war mit 7.537 km das Team mit den meisten Kilometern. Das Team „Würmbiker“ gewann in der Kategorie „Team mit den meisten Kilometern pro Teilnehmer“. Die Gruppe der Schulen in Planegg führte das Team der Grundschule Martinsried mit 6.620 Fahrradkilometern an. Alle prämierten Teilnehmer können sich über einen Preis und/oder eine Urkunde freuen, die sie bald auf dem Postweg erhalten.

Detaillierte Übersicht aller Ergebnisse

Einzelradler:

Gold: Karl Josef Schüler (Würmbiker)
930 km
136,7 KG CO2
Silber: Vadim Rimsa (Coriolis pedal forces)
803 km
118,0 KG CO2
Bronze: Bruno Previtali (Reformhaus Mayr/Familie)
752 km
110,6 KG CO2

Ergebnisse der Teams mit den meisten Kilometern 

Ergebnisse der Teams mit den meisten Kilometern pro Teilnehmer 

 

drucken nach oben