Appell der Kinder: "Denkt positiv!"

Denkt positiv-Aktion 02 2021

Die Kinder des Kinderhortes der Gemeinde Planegg vor ihrem "Denkt-positiv-Banner" mit Bürgermeister Hermann Nafziger, Laura Dengler, Leitung Sachgebiet Kinderbetreuung und Schulen und Manuela Weinthaler, Leiterin Kinderhort (hinten). 

 

Im Kinderhort ist momentan coronabedingt deutlich weniger los als normal. 10 bis 15 Kinder der eigentlich über 50 Kinder kommen täglich und werden in der Notbetreuung betreut. Als Botschaft für ihre daheimgebliebenen Spielkameraden haben sie in den letzten Wochen viele positive Bilder gemalt. Die lebensfrohen Bilder prangen jetzt zusammen mit dem Appell "Denkt positiv" in allen Sprachen am Zaun des Kinderhortes - sie sollen allen Würmtalern Mut zu machen.

 

Denkt positiv Aktion mit Handabdrücken

Bürgermeister Hermann Nafziger war dabei, als die großen Banner, die nun die Zäune des Kinderhortes und des Familienzentrums zieren am 09.02.2021 mit großer Begeisterung aufgehängt wurden. Er freute sich über die Aktion und dankte den Kindern. Er ergriff aber auch die Gelegenheit, das große Engagement der Kolleginnen aus der Kinderbetreuung in den Vordergrund zu rücken. "Ich möchte mich bei allen bedanken, die in dieser schweren Zeit für mehr Menschlichkeit und ein gutes Miteinander sorgen."

 

Manuela Weinthaler, die Leiterin des Kinderhortes und Laura Dengler, die für alle Kinderbetreuungseinrichtungen im Familienzentrum an der Würm zuständig ist, trafen mit der Aktion "Denkt positiv" ins Schwarze. Als dies die Runde machte, machten sich alle Kinder ans Werk, die gerade in den Einrichtungen betreut werden. Sie verewigten sich mit bunten Handabdrücken unter dem Schriftzug "Denkt positiv". Die Botschaft wird sicher noch einige Wochen, vielleicht sogar Monate von der Straße aus zu sehen sein. In Zeiten wie diesen tut es gut, dass sich die Kinder sich ihre Lebensfreude nicht nehmen lassen. 

 

 

 

 

drucken nach oben