Kleine und große Künstler


Die Klasse 2c hat sich im Kunstunterricht mit Porträts beschäftigt. In der Pinakothek der Moderne hatten die Kinder Gelegenheit zu erkunden, wie berühmte Künstler Menschen dargestellt haben, welche Formen im Bild zu finden sind und welche Wirkung Hintergrundfarben für die Bildwahrnehmung haben. Auch Werke von Pablo Picasso konnten die Kinder bewundern und erfuhren, dass man im Porträt von Dora Maar ihr Gesicht von vorne und von der Seite gleichzeitig entdecken kann. Beeindruckt waren sie auch davon, dass dieses Gemälde 45 Millionen wert ist. 



Zum Abschluss des Museumsrundgangs betrachten wir „Blütenstaub von Kiefern“ von Wolfgang Laib. Ein „Gemälde“ das nur aus Blütenstaub besteht. 
Bevor es dann wieder zurück in die Schule ging, malten die kleinen Künstler ein Selbstporträt auf eine Postkarte.



Verantwortlich: Michaela Selinger